Outsourcing – die Alternative zum Software-Kauf

Der nachhaltige Erfolg im Fundraising beruht nicht zuletzt auf einer guten Datenbank. Sie ist das Gehirn, das die Spendenwerbung und -betreuung erfolgreich macht. Denn sie erlaubt sowohl eine stringente Verwaltung der Spenderdaten, als auch Zielgruppenselektionen aufgrund der Spenderhistorie, auf deren Basis erfolgreiche neue Kampagnen gelingen. Und zwar in allen Bereichen des Fundraisings, vom Massenmailing bis zur Großspenderkampagne. Allerdings stellt die Anschaffung einer eigenen leistungsfähigen Datenbank viele Organisationen vor finanzielle und personelle Herausforderungen.
Eine mögliche Lösung ist Outsourcing der Datenbank. Die Vorteile für die Organisation liegen auf der Hand: Sie braucht kein eigenes Rechenzentrum und kein Personal dafür. Auch die kompletten Leistungen der Spender- und Mitgliederverwaltung lassen sich auslagern: von immer wiederkehrenden Routinearbeiten wie der Adresserfassung und -pflege, Buchen der Spendeneingänge, Durchführung des Lastschrifteinzugs, Druck von Dankbriefen und Zuwendungsbestätigungen bis hin zur Bereitstellung einer telefonischen Service-Hotline für Spender. Damit ist eine optimale Spenderbetreuung bei minimalem Personalaufwand gewährleistet. Da alle Dienstleistungen weitgehend auf Stückpreisbasis abgerechnet werden, fallen nur Kosten für tatsächlich geleistete Arbeiten an. Somit sind die Kosten sind gut budgetierbar und transparent. Wichtig dabei ist dass die Organisation auf ihre Daten zugreifen und mit geeigneten Tools Auswertungen selbst durchführen kann.
Mit mehr als 30 Jahren Outsourcing-Erfahrung ist die GFS Fundraising Solutions GmbH hier der kompetente Partner. Die eigene Datenbank GFS activeDONOR ist eine Weiterentwicklung auf Microsoft Dynamics NAV-Basis, speziell auf die Anforderungen des Fundraising programmiert. Hauseigene Experten sind für Pflege und regelmäßige Updates zuständig. Selbstverständlich hat jeder GFS-Kunde einen permanenten Zugriff auf seine Daten mittels sicherer Internetverbindung. So kann der Kunde jederzeit z. B. Erfolgsmessungen von Kampagnen durchführen und Maßnahmen für die weitere Fundraisingarbeit ableiten.
Der extrem leistungsfähige Server mit hoher Performance wird in Bad Honnef betrieben, und die GFS garantiert, dass die Daten mehrmals täglich gesichert werden. Das GFS-Rechenzentrum liegt in zugangsgesicherten Räumen, das Sicherungskonzept entspricht der aktuellen EU-DSGVO. So bekommt der Kunde das Beste aus beiden Welten: vollständige Datenhoheit, höchste Sicherheitsstandards und stets aktuelle Software bei geringen Initialisierungskosten und minimalem Personalaufwand.